Über die Bergstraße Farrenau zum Kasberg und Kasbergalmrunde – Revier für Wanderer und Gipfelstürmer

Etwa 3 km fährt man von Grünau Richtung Schindlbach zur Bergstraßen-Auffahrt. Die Steigung (ca. 12%) führt über Weideland, durch Hochwald, Lärchenwiesen und Buchentäler, mit Tal- und Fernblicken, bis Sie nach 6 km und 12 Serpentinen am Hochberg-Parkplatz ankommen. Hier erwartet Sie auf 1200 m Seehöhe der Berggasthof Hochberghaus – Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger und Erholungssuchende, sowie Ausgangspunkt für schöne Wanderungen zum Kasberg, zur Sepp-Huber-Hütte u. a.

Mautgebühr: Bitte die Mautgebühr von vor der Rückfahrt am Hochberghaus bezahlen oder beim Münzautomat bei der Rückfahrt. (Freifahrtsmarken sind auch im Haus neben der Mautstelle erhältlich.)
Die Mautgebühr von € 10,- wird erst beim Verlassen der Bergstraße Farrenau entrichtet. Um Hochzufahren, wird vom Automat ein Ticket gezogen.

GRATISTICKET: erhältlich im Hochberghaus, für Gäste, die im Hochberghaus konsumieren (ab € 15,– / PKW )

JETZT SAG DU! – Eine Verhaltensaufforderung von Mensch zu Mensch! – Legen Sie doch auf dem Weg zum
Hochberghaus eine Gedenkminute ein – und zwar bei genau 1000 m Seehöhe.

Denn nach alpenländischem Brauch können Sie Menschen, die Sie höher oben antreffen mit „Du“ ansprechen! Damit Sie diese 1000 m-Marke nicht übersehen (und irrtümlicherweise förmlich bleiben), haben wir ein Denkmal gesetzt – der Welt einzigen DU-STEIN an der Bergstraße Farrenau.